Mobilität & Raum

Alexandra Miloning

afo architekturforum oberösterreich

Alexandra Millonig (AIT Austrian Insti­tute of Technology) beschäftigt sich mit dem menschlichen Mobilitätsverhalten. Sie richtet in ihrem Vortrag den Blick in die Zukunft: Wie wird sich die Rolle des Automobils weiterentwickeln, welche Chancen bieten innovative Ansätze und wo lauern neue Problemstellungen? Mit der Expertin diskutieren anschlie­ßend Umweltlandesrat Stefan Kaineder, Norbert Rainer (Klimabündnis Österreich) und Heinz Plöderl (ZT-Kammer).

Nørreport Station

Ein Vortrag in 4 Teilen von Maria Aufegger über das Kopenhagener Architekturbüro Cobe und wie in der Hauptstadt Dänemarks Räume urbaner Mobilität gestaltet werden.

Nørreport Station

Räume urbaner Mobilität

Vortrag, Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Das Architekturbüro Cobe ist für Bauwerke bekannt, die die Grenzen zwischen Architektur, Landschafts­planung und Infrastruktur verschwimmen lassen. Nach Projektvorstellung durch Maria Aufegger von Cobe werden wir mit Verkehrsplanerin Andrea Weninger der Frage nachgehen, was in Linz von der dänischen Hauptstadt gelernt werden kann.

Autokorrektur Führung

Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Warum bekommt das Auto eigentlich so viel Platz? Könnte das nicht anders sein? Die Ausstellung Autokorrektur untersucht unsere heutige Verkehrswirklichkeit und zeigt anhand spannender Beispiele aus der ganzen Welt, wie eine umweltfreundliche, wirtschaftlich und sozial verträgliche Mobilität verwirklicht werden kann – immer mit Blick auf Stadt und Land, auf Räume, wie sie auch in Oberösterreich zu finden sind. Durch die Ausstellung führt Tobias Hagleitner. Dauer: ca. 60 Minuten

Zu Zeiten der Ölkrise in den 1970er Jahren, wurde in Österreich für etwa drei Jahre per Bundesgesetz ein auto­freier Tag pro Woche verordnet.Bild: Österreichische Nationalbibliothek, 1974

Baukultur-Stammtisch #24

Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Schon im Juni wollten wir einen Baukultur-Stammtisch unserer aktuellen Ausstellung Autokorrektur widmen. Das holen wir jetzt nach und laden speziell all jene ein, die sich in Linz und Oberösterreich mit Mobilitätsfragen beschäftigen. Wo gibt es Potenzial für Vernetzung und gegenseitige Unterstützung? Welche Themen können gemeinsam besser als alleine gelöst werden? Wir bitten um Anmeldung, um Ihnen gemäß geltender Bestimmungen einen Sitzplatz zuweisen zu können!

Midissage - Sommerfest

Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Das afo architekturforum oberösterreich holt die abgesagte Eröffnung der aktuell laufenden Ausstellung gebührend mit einer Midissage nach! Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen, wenn auch mit entsprechendem Abstand! Neben der hochwertigen Ausstellung zum brandaktuellen Thema, ist bei diesem Anlass auch für eine kulinarische Begleitung der besonderen Art gesorgt.

afo architekturforum oberösterreich

Die von René Ziegler, Madlyn Miessgang und Stefan Groh kuratierte Ausstellung gibt einen Überblick über die Mobilitätsent­wicklung unserer Städte und Dörfer.

Autokorrektur Führung

Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Warum bekommt das Auto eigentlich so viel Platz? Könnte das nicht anders sein? Die Ausstellung Autokorrektur untersucht unsere heutige Verkehrswirklichkeit und zeigt anhand spannender Beispiele aus der ganzen Welt, wie eine umweltfreundliche, wirtschaftlich und sozial verträgliche Mobilität verwirklicht werden kann – immer mit Blick auf Stadt und Land, auf Räume, wie sie auch in Oberösterreich zu finden sind. Durch die Ausstellung führt Tobias Hagleitner. Dauer: ca. 60 Minuten

Gehzeug

Attraktive Alternativen

Vortrag, Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

ACHTUNG! Diese Veranstaltung wird um einen Tag verspätet, am Mittwoch 10.6. 2020 um 19 Uhr virtuell auf DorfTV abgehalten! Hermann Knoflacher, emeritierter Professor für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik an der TU Wien wird auch heute nicht müde, auf durchaus provokante Art seine Kritik am motorisierten Individualverkehr fortzusetzen. Udo Heinrich konnte für die Salzburger Lokalbahnen zwei Bahnhöfe im Inn­viertel realisieren.

Autokorrektur

Ausstellung, Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Die Ausstellung wurde mit etwas Verspätung am 22. Mai 2020 geöffnet und kann bis zum 16. Oktober 2020 besucht werden.

Begleitend zur Ausstellung Autokorrektur bietet das afo ein Sommer-Vermittlungsprogramm für 7-12 jährige Kinder an. Bei den acht Terminen ist eine Anmeldung erforderlich. Vorort wird ein symbolischer Beitrag von 5-10€ eingehoben. Für Familien mit Aktivpass oder dem Kulturpass „Hunger auf Kunst und Kultur“ entfällt der Beitrag. Anmeldestart: in Kürze

Theorie im Keller #25

Diskurs, Mobilität&Raum

afo architekturforum oberösterreich

Diese Veranstaltung wird auf DorfTV übertragen