Ausschreibungen

Preise, Wettbewerbe, Stipendien,…

Aktuelle Architekturwettbewerbe finden Sie auf der Seite der Kammer der ZiviltechnikerInnen

ZV Bauherrenpreis

Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs

Die Zentralvereinigung der Architektinnen und Architekten Österreichs verleiht seit 1967 regelmäßig den ›Bauherrenpreis‹. Dieser Preis honoriert Persönlichkeiten oder Personenkreise, die sich als BauherrIn oder AuftraggeberIn und MentorIn für die Baukultur in besonderer Weise verdient gemacht haben.

Eingereicht werden können in Österreich ausgeführte Bauten, Freiraumgestaltungen oder städtebauliche Lösungen der letzten 3 Jahre, die in architektonischer Gestalt und innovatorischem Charakter vorbildlich sind und darüber hinaus einen positiven Beitrag zur Verbesserung unseres Lebensumfeldes leisten. Exzeptionelle Lösungen, die in intensiver Kooperation von BauherrInnen und ArchitektInnen realisiert wurden, werden gesucht. Wiederholte Einreichungen sind nicht zulässig.

Zur Ausschreibung

Kulturkraftwerk

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2019

Einreichfähig sind alle Gebäudetypen und alle Nutzungsarten. Bewertet werden architektonische Qualität und Performance im Sinne der Nachhaltigkeit. Eine möglichst CO2-neutrale Wärmeversorgung wird im Sinne der Klima- und Energiestrategie #mission2030 vorausgesetzt.
Zusätzlich zu Staatspreisen in den Kategorien Sanierung und Neubau kann die Jury einen Sonderpreis ENSEMBLE / urbane Raumbildung und Vernetzung vergeben. 
Auslober ist das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus im Rahmen seiner Klimaschutzinitiative klimaaktiv. Einreichungen sind bis 24.04.2019 möglich. 

Weitere Information & Online-Einreichung

forum Stipendium 2019

Der AbsolventInnenverein forum - Kunstuniversität Linz vergibt wieder das forum Stipendium in der Höhe von Euro 10.000, Sponsor ist heuer die Raiffeisen Landesbank OÖ.  

Wer?

Einreichen können Mitglieder des forum – Kunstuniversität Linz, die bis zum Ende des Sommersemesters 2019 ein Master- oder Diplomstudium an der Kunstuniversität Linz abgeschlossen haben und zum Zeitpunkt der Einreichfrist mindestens 35 Jahre alt sind.   
Freunde, Vorstands-, Förder- und Ehrenmitglieder sind von der Bewerbung ausgeschlossen.     

Was?

Eingereicht werden können Konzepte für künstlerische Vorhaben, Projekte in der Kunst-vermittlung, künstlerisch wissenschaftliche Recherchen, die im In- oder Ausland stattfinden sowie die Fortführung einer kontinuierlichen Arbeit aus allen an der Kunstuniversität Linz angebotenen Studienbereichen.   Diplomarbeiten, Masterarbeiten und Projekte, die bereits realisiert wurden, können nicht berücksichtigt werden. Ebenso werden Projekte, die im Rahmen einer PhD-Arbeit oder für die Universität entstehen sollen, nicht gefördert.

Wann? 
Einreichfrist ist von 1. Februar bis 7. Juni 2019, 12.00 Uhr. 

Zur Ausschreibung

Preis des Diözesankunstvereines

Der Diözesankunstverein (Obfrau Dr.in Martina Gelsinger) schreibt für Absolventinnen und Absolventen der Kunstuniversität Linz einen jährlich zu vergebenden Preis für Diplom- und Masterabeiten von besonderer künstlerischer Qualität mit einer religiösen oder ethischen oder sozialen Relevanz aus.
Falls eine besonders herausragende Arbeit der Studienrichtung Architektur eingereicht wird, kann ein zweiter Preis in derselben Höhe vergeben werden.
Die Preisträgerin/der Preisträger erhält ein Preisgeld in der Höhe von Euro 1.500.- und die Möglichkeit, die ausgezeichnete Arbeit im Rahmen einer Ausstellung zu präsentieren.

Zur Ausschreibung

Hans-Hollein-Projektstipendium 2019

Die Hans-Hollein-Projektstipendien im Bereich Architektur und Design sind zu Ehren des verdienstvollen österreichischen Architekten eingerichtet worden und werden jüngeren Architektinnen und Architekten beziehungsweise Designerinnen und Designern zuerkannt, deren Werk sich durch einen besonderen Grad an Originalität und eine außergewöhnlich innovative Komponente auszeichnet.

Die Hans-Hollein-Projektstipendien im Bereich Architektur und Design sind zu Ehren des verdienstvollen österreichischen Architekten eingerichtet worden und werden jüngeren Architektinnen und Architekten beziehungsweise Designerinnen und Designern zuerkannt, deren Werk sich durch einen besonderen Grad an Originalität und eine außergewöhnlich innovative Komponente auszeichnet.

Ziel ist die Ermöglichung künstlerischer, konzeptueller, theoretischer, forschungsorientierter Auseinandersetzungen im Sinne Hans Holleins beziehungsweise in Bezug auf das Werk Hans Holleins.

Einzureichen ist ein Projekt mit experimenteller Ausrichtung beziehungsweise innovativem Charakter, dem breiteres Interesse zugeordnet werden kann. Die Durchführung von Vorstudien beziehungsweise der Recherche bei oder in Kooperation mit Institutionen im internationalen Kontext sind erwünscht.

Zur Ausschreibung