Das gewisse Etwas

Über das Anziehende, Umwerfende, Begeisternde in der Architektur

Diskurs
#33 Drechselobjekt, Leihgabe von Gerhard Fischill

afo architekturforum oberösterreich

Wir öffnen die Ausstellung, sobald es die Covid-19-Entwicklungen und die entsprechenden Vorgaben zulassen. Wie und warum begeistern sich Menschen eigentlich für Architektur? Was ist das gewisse Etwas, das den Reiz ausmacht? Und wie bleibt die Faszination dauerhaft erhalten? Zwölf Architekt*innen(teams) haben diese Fragen mit je fünf "Mitbringseln" beantwortet. So ist eine Sammlung aus über sechzig spannenden Objekten und Geschichten entstanden.

#23 Bauduft, Leihgabe von Simon Wakolbinger

afo architekturforum oberösterreich

Wir öffnen die Ausstellung, sobald es die Covid-19-Entwicklungen und die entsprechenden Vorgaben zulassen. Einen Termin für die Eröffnungsfeier legen wir erst fest, wenn eine solche Veranstaltung wieder sinnvoll durchführbar ist.

Im Vorfeld der Ausstellung haben wir uns in sechs Arbeitsgesprächen mit den teilnehmenden Architekt*innen über ihre Begeisterung für Architektur unterhalten. Geplant als salonartige Konversationsrunden mit geladenen Gästen, mussten wir die Termine unter Ausschluss der Öffentlichkeit im afo bzw. online abhalten. Aber versprochen: Die spannenden Themen und Geschichten finden sich in der Ausstellung wieder!

#08 Leihgabe Anna Firak & Judith Kinzl

Das gewisse Etwas | Begleitprogramm

Führung, Gespräche, Performances

Von Jänner bis März ist regelmäßiges Vermittlungs- und Diskursprogramm zur Ausstellung im afo geplant. Wenn es die Covid-19-Entwicklungen zulassen, laden wir alle zwei Wochen, jeweils am Freitagnachmittag um 15.00 Uhr, zu Gesprächen, Führungen oder Performances in der Ausstellung ein.

afo architekturforum oberösterreich

Begeisterung ist Grundbedingung für gute Architektur. In einer Reihe von Konversationsabenden fragen wir oberösterreichische Architekt*innen, was den eigentlichen Reiz am Planen und Bauen für sie ausmacht und warum sie sich für Architektur begeistern.