schee schiach

Aus der Serie Stadt in Latenz
schee schiach

afo architekturforum oberösterreich

Für die erste Episode der von Franz Koppelstätter initiierten und von Leonie Reese gestalteten Ausstellung hat Tobias Hagleitner Menschen unterschiedlicher Hintergründe nach ihren persönlichen Vorstellungen von schee und schiach befragt. Wolfgang Stempfer zeichnet nach, wie das Wunschbild Einfamilienhaus entstanden ist. Georg Wilbertz erklärt den Weg vom Heimatstil zur NS-Ideologie, und wir werfen einen Blick auf Funk und Fernsehen als meinungsbildende Medien des 20. Jahrhunderts.

Aus der Serie Stadt in Latenz
Ausstellung, schee schiach

Seit Jahrtausenden macht sich die Menschheit Gedanken darüber, was schee [schön] und auch was schiach [hässlich, unansehnlich] ist, ohne dabei jemals auf eine endgültige Definition gekommen zu sein. Die Ausstellung schee schiach will erst gar nicht versuchen, eine abschließende Antwort auf die Frage nach dem Schönen oder Hässlichen zu geben. Es geht hier vielmehr darum herauszufinden, welche Themen sich unter der Oberfläche auftun.

RETREAT (DE 2022)
R: Anabela Angelovska
30 Min.
schee schiach

Die von Lotte Schreiber kuratierte Programmschiene Architektur und Gesellschaft beim CROSSING EUROPE Filmfestival untersucht heuer die vielschichtigen Aspekte eines schwer festzumachenden Schönheitsbegriffs.

„Where the Wild Morles Grow …”, Schmergow, Brandenburg
schee schiach

afo architekturforum oberösterreich

c/o now werden sich im afo auf die Suche nach dem „Schena“ und dem „Schiachen“ in ihrer eigenen Arbeit machen und dabei versuchen, etwas Selbst- und noch mehr Gegenwartskritik zu betreiben.

schee schiach

afo architekturforum oberösterreich

Tobias Hagleitner befragt Menschen unterschiedlicher Hintergründe nach ihren persönlichen Vorstellungen von schee und schiach. Wolfgang Stempfer zeichnet nach, wie das Wunschbild Einfamilienhaus entstanden ist. Georg Wilbertz erklärt den Weg vom Heimatstil zur NS-Ideologie, und wir werfen einen Blick auf Funk und Fernsehen als meinungsbildende Medien des 20. Jahrhunderts.

schee schiach

afo architekturforum oberösterreich

Simone Barlian ist Gastgeberin folgender Ausgabe Theorie im Keller. Gesprochen wird über das neu erschienene Buch von Sabine Pollak (Leiterin der Abteilung raum&designSTRATEGIEN auf der Kunstuni): Die unendliche Stadt. 80 Visionen künftigen Wohnens. ISBN: 978-3-85449-595-6

schee schiach

afo architekturforum oberösterreich

Tobias Hagleitner befragt Menschen unterschiedlicher Hintergründe nach ihren persönlichen Vorstellungen von schee und schiach. Wolfgang Stempfer zeichnet nach, wie das Wunschbild Einfamilienhaus entstanden ist. Georg Wilbertz erklärt den Weg vom Heimatstil zur NS-Ideologie, und wir werfen einen Blick auf Funk und Fernsehen als meinungsbildende Medien des 20. Jahrhunderts.

schee schiach

afo architekturforum oberösterreich

Tobias Hagleitner befragt Menschen unterschiedlicher Hintergründe nach ihren persönlichen Vorstellungen von schee und schiach. Wolfgang Stempfer zeichnet nach, wie das Wunschbild Einfamilienhaus entstanden ist. Georg Wilbertz erklärt den Weg vom Heimatstil zur NS-Ideologie, und wir werfen einen Blick auf Funk und Fernsehen als meinungsbildende Medien des 20. Jahrhunderts.